Sabine Bretscher
Karten

 

Zur Fotografie ist Sabine Bretscher über die Berufswahl gekommen. Sozial oder kreativ – auf diese Frage wollte sie eine Antwort finden. Inzwischen tut sie das eine und lässt das andere nicht. Hauptberuflich ist sie als Sozialarbeiterin tätig und engagiert sich in der Ausbildung von Studierenden. Ausgleich zu ihrer Arbeit mit Menschen findet sie in der Natur, beim Fotografieren, Schreiben und in weiteren kreativen Tätigkeiten.

Sabine Bretscher ist im Fricktal aufgewachsen. Schon als Primarschülerin war sie jeden Tag auf einem langen Schulweg zu Fuss unterwegs. Sie lernte das Unterwegssein als etwas Selbstverständliches kennen, als Zeit im Tag, in der sie den Blick und Gedanken ziehen lassen, vieles wahrnehmen und das eine und andere wagen konnte. Nach vielen Jahren in Zürich und Umgebung ist sie inzwischen wieder im Raum Basel ansässig. Das Unterwegssein hat sie beibehalten.

Unterwegs zu Fuss - in der Stadt und auf dem Land, durch Felder und Wälder, in den Bergen und an Gewässern, in der Schweiz und im Ausland - treten Eindrücke in ihr Blickfeld, die sie berühren; berühren in ihrer Bescheidenheit und ihrem Herausragen, ihrer Feinheit und Grösse, ihrer Zerbrechlichkeit und Stärke, ihrer Oberfläche und Struktur. Die Kamera begleitet sie seit vielen Jahren dabei und ermöglicht, diese Momente des Augenblicks zu fassen.

So sind Bilder entstanden, die Alltägliches in seiner Einzigartigkeit zeigen. Diesen Einzigartigkeiten will sie Aufmerksamkeit schenken, ihnen Bedeutung verleihen und sie als Karten einer Öffentlichkeit zugänglich machen.

„Denn das Schöne, glaube ich,
entsteht nicht aus Notwendigkeit,
sondern ihr zum Trotz.“
Alex Capus (*1961)

Wenn Sie Karten für besondere Gelegenheiten suchen und in der apartix-Auslage nicht fündig werden, zeigt Ihnen Sabine Bretscher gerne weitere Fotografien aus ihrem Bestand. Auch besteht die Möglichkeit, Aufnahmen für den individuellen Bedarf anfertigen zu lassen.

Alle Produkte von Sabine Bretscher | Karten

zur Liste