Stephan Gutzwiller
Pyrolyse mit PyroCook

 

Stephan Gutzwiller, Umweltnaturwissenschaftler und Energie-Ingenieur, ist eigentlich per Zufall auf Pflanzenkohle gestossen. In seiner Werkstatt im Gundeldinger Feld entwickelt er seit einigen Jahren grosse und kleine Produktionsanlagen zur Herstellung von Pflanzenkohle. So zum Beispiel auch den Schweizer Pyrocook - eine Art moderner, schadstoffarmer Klein-Kohlenmeiler für jedermann.

Pyrolyse heisst der Umwandlungsprozess, bei dem verholztes Grüngut in dem Low-tech-Meiler bei hohen Temperaturen unter Luftabschluss vergast wird.

Am Schluss bleibt sogenannte Pflanzenkohle oder Biokohle übrig. Dabei ist die Pflanzenkohle kein Dünger, sondern ideales Trägermittel für Pflanzennährstoffe und Habitat für Mikroorganismen. Die poröse Struktur der Pflanzekohle kann Wasser und Nährstoffe bestens speichern, was den Humusaufbau wesentlich unterstützt.

Zuviel CO2 in der Atmosphäre, zu wenig Kohlenstoff im Boden. Einen Ausweg aus diesem Dilemma bietet die selber hergestellte Pyrolyse-Pflanzenkohle. Dem Gartenkompost zugefügt wirkt diese Kohle nicht nur als stabile CO2-Senke und Geruchsfilter, sondern unterstützt den Boden auch massgeblich bei der Wasser- und Nährstoffspeicherung. Damit kann Energie gespart, das Klima geschont und die Bodenfruchtbarkeit gefördert werden.

Boden habe ihn schon immer interessiert, sagt Stephan Gutzwiller, schliesslich sei der die Basis für Leben und Natur. Irgendwie spürt man das Engagement des ansonsten eher ruhig wirkenden Tüfftlers.

Seine Kleinpyrolysegeräte eignen sich besonders gut, um im eigenen Gemüsegarten aus verholzter und trockener Restbiomasse Pflanzenkohle herzustellen. Als schöner Nebeneffekt lässt sich auf dem Gerät kochen oder man hat mit dem PyroCook und einem Zylinderglas ein wohliges, lebendiges Gartenlicht.

Alle Produkte von Stephan Gutzwiller | Pyrolyse mit PyroCook

zur Liste