Am Tisch mit griechischen Olivenbauern
Freitag, 3. Februar 17, 18:30 Uhr im

Felix Schröder und seine Lebensmittelkampagne setzen sich ein für eine bessere Welt in welcher Nahrungsproduktion für alle mit Respekt geschieht und nicht mehr gedankenlose Ausbeutung der Natur und der Menschen bedeutet. Eines seiner Projekte kümmert sich um den Vertrieb von ökologisch-nachhaltig produziertem Olivenöl zu fairen Bedingungen für die Produzenten.

Zu Besuch ist eine griechische Kleinbauernfamilie welche sich der ökologischen und nachhaltigen Produktion von Olivenöl verschrieben hat. Was wissen wir eigentlich über den Anbau und die Tradition in der Produktion des von uns hier so geschätzten «grünen Goldes»?

Mit unseren Konsumgewohnheiten bestimmen wir die Möglichkeiten der Menschen in den Produktionsländern mit. Woher sollen unsere Konsumgüter kommen und wen oder was wollen wir mit deren Genuss unterstützen und fördern? Wo liegen die Bedürfnisse der Produzenten? Darüber und über vieles mehr möchten wir gemeinsam nachdenken. Und die griechischen Fabrikanten möchten die Endverbraucher ihrer Produkte und ihre Gedanken kennen lernen.

Du wolltest immer schon mehr über Olivenöl wissen? Dann komm an unseren gemeinsamen Tisch mit griechischen Olivenbauern.

Es gibt eine Suppe und Brot sowie natürlich erntefrisches Olivenöl zum verkosten. Wir unterhalten uns auf Englisch, für eine Übersetzung wenn nötig ist gesorgt.

Am Anlass gibt es ein Kässeli für einen freiwilligen Unkostenbeitrag.

Diese Veranstaltung ist ausgebucht!
Es können keine weiteren Anmeldungen angenommen werden.

Wir freuen uns auf Euch!