Aufmerksamkeit Flying Science im

Es ist ein rares Gut – sie ist heiss umkämpft: Die Aufmerksamkeit. Überall blinkt und leuchtete es, Pop-ups und Klingeltöne machen vor allem eines: aufmerksam.

«Sei aufmerksam!» ist eine Kernaussage der (schwarzen) Pädagogik. Und die (wie immer nicht ausbleibende) Gegenbewegung, die Achtsamkeit, verlangt auch etwas ganz besonders: die Aufmerksamkeit auf uns.

Im alten Quartier-Konsum an der Jungstrasse 36 in Basel schenken wir der Aufmerksamkeit unser Augenmerk. Heute ist in dem Ladengeschäft ein «Raum … für interessante, geschmackvolle und umweltverträgliche Produkte, Dienstleistungen und Ideen.» Dort passt sie also hin, die Aufmerksamkeit. Wir schauen aus vier Perspektiven auf das Phänomen – auch mit dem Hintergedanken, gelassener mit ihr umgehen zu können.

Flying Science

Sehr geehrte Damen und Herren, willkommen an Bord der Flying Science. Unsere Destination ist Ihr Kopf, Ihr Herz und Ihre Hand …

Flying Science ist kurze und frische Wissenschaftsvermittlung an thematisch passenden Orten für alle. Wir laden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein, damit sie uns ihre Forschung vorstellen.

Wir gehen an spezielle Orte, suchen Leute und Themen, wobei wir versuchen diese so vielfältig und interdisziplinär wie möglich anzugehen. Die Kurzreferate dauern rund 30 Minuten. Danach gibt es einen kleinen Aperitif und die Möglichkeit für Austausch und Fachsimpelei. Jede Themenreihe umfasst vier Veranstaltungen.

Mehr oder neues Wissen macht nachdenklich, aufgeklärt, skeptisch, reflektiert, handlungsfähig, selbstständig, autonom, sozial, verantwortlich — und: es macht Spass und ist sexy! Drehen wir den alten (dummen) Spruch einfach um und sagen: Was ich nicht weiss, macht mich heiss!

Wer den Newsletter erhalten möchte, schickt uns einfach eine Mail.

Für Flying Science
Carmen Bregy, Matthias Buschle